Labor Camps

 

Glamour, Reichtum, Übermorgenland. Das Emirat Dubai wandelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte vom Fischerdorf zur Weltstadt, die ihren Reichtumnicht nur auf den Gasvorkommen, inzwischen auch auf der Finanzwirtschaft und dem Tourismus gründet. Wohl kaum eine Stadt ist so sehr im Wandel begriffen, alte Wolkenkratzer werden nicht saniert, sie werden schlicht abgerissen und neu errichtet, selbst die Stadtzentren verschieben sich innerhalb einer Dekade.
Der Aufstieg sorgte natürlich für einen gewissen Wohlstand. Doch nicht alle profitieren davon, es sind vor allem die wenigen Emiratis und die westlichen Expats die zu Wohlstand kommen. Am unteren Ende finden sich vor allem indische Arbeiter die in Arbeitslagern wohnen, tagtäglich zu Baustellen gekarrt werden, um abends wieder in ihre Wohunungen zurückzukehren. Es sind ausschließlich Männer die für ein paar Monate oder Jahre nach Dubai kommen um Geld für ihre Familien zuhause verdienen, die dort für die Kinder sorgen.

 

Glamour, wealth, tomorrowland.
The Emirate of Dubai has changed from a fishing village to a cosmopolitan city within a few decades, which is based not only on gas deposits, but also on financial and tourism businesses. Hardly a city is so much changing, old skyscrapers are not being renovated, they are simply demolished and rebuilt, even the city centers shift within a decade. The growth provided a certain prosperity. However, not everyone benefits from it, especially the few emirates and the western expats come to prosperity.  At the lower end, mainly Indian workers living in labor camps,  are transported evto the construction sites, in order to return to their homes in the evening. Solely men coming to Dubai just for a few months or years to earn money for their families at home, who take care for the children.